Leben leben

16.08.2009

Miss you like crazy…

awake: since 4-ish
mood: confused
coffein: 8 Caffè Latte

Moin moin,

Nachdem es ja in der vergangenen Woche endlich mal gute Nachrichten gab, sollte man meinen, dass es einem richtig gut geht.
Das tut es einerseits auch, aber andererseits merkt man nun auch um so mehr, wie einsam man in Wirklichkeit ist.

In der Familie weiss ja niemand von der ganzen Geschichte, da man sie nicht belasten wollte, was sich nun ein wenig rächt, da man auch niemanden hat, mit dem man seine Freude, seine Erleichterung, etc. teilen könnte.

Einer Freundin -zusammen mit ihrem Freund- hat man es einen Tag später am Telefon erzählt, und die Reaktion war einfach genial. Beide haben sich mit einem so sehr gefreut, dass der Taschentuch-Konsum angekurbelt wurde.
Leider waren sie nicht in Berlin.

Ein anderer guter Freund, dem man es erzählt, reagiert so gar nicht. Und dieser hatte die ganze Scheiße mit der Strahlentherapie, den Medikamenten, den Schwächeanfällen, dem Haarausfall, den Gewichtsschwankungen, den Nervenzusammenbrüchen, etc. life mitbekommen… das Desinteresse war enttäuschend.

Das sind dann die Momente, in denen man sich richtig einsam fühlt…

– alone in a crowd… –

… wo man alles nur noch durch eine Seifenblase oder Watte mitbekommt und still beobachtet. Andere haben Spass und man müsste sich eigentlich freuen…. tut man auch, aber irgendwie kann man nicht mehr aus sich raus.

Das sind auch die Momente, in denen man seinen Partner, die bisher einzige Liebe seines Lebens, so sehr vermisst, dass es nur noch schmerzt.

Egal, da muss man durch…

12.08.2009

Cooooooooool – komplette Remission

Filed under: befindlichkeits-mäßig, gesundheits-mäßig — Schlagwörter: , — toengi @ 11:50 UTC

awake: since 2-ish
mood: still eightystyle
coffein: 7 Caffè Latte

Moin moin,

Es gibt auch endlich mal gute, wenn nicht sogar sehr gute Nachrichten.

1. Mein Gesicht ist nicht mehr schwarzblau geschwollen.

2. und viel besser: Das Ergebnis der letzten MRT ist da.

Da sich seit der Strahlentherapie nichts mehr verändert hat, wurde nun offiziell die komplette Remission bestätigt. Ich muss nur noch 1/2-jährlich zur Kontroll-Untersuchung nach DUS.

Jetzt noch die restlichen Zipperlein und die Kortison-Notwendigkeit loswerden, sowie einen Job finden und ich bin restlos glücklich.

Nein, falsch.
Nach diesem Anruf (bei dem ich fast in Tränen ausgebrochen wäre) bin ich jetzt schon restlos glücklich, der Rest wäre das Sahnehäubchen.

07.08.2009

es gibt schon ziemliche Arschlöcher im Verkehr….

awake: since 4-ish
mood: eightystyle
coffein: 3 Caffè Latte

Moin moin,

es gibt schon Arschlöcher und dumme Punzen im Straßenverkehr

Vor einer Woche wurde ich ja von solch einem A-Loch umgefahren, der beim Fahren noch eine SMS schreiben musste.
Da ich das noch im Augenwinkel gesehen hatte, hatte ich gsd einen zur Hilfe kommenden Passanten gebeten, dass er dem Typen das Handy abnehmen und der Polizei zur Beweissicherung geben soll, was dieser auch netterweise machte.
Ich wurde mit Blaulicht ins KH gebracht. Angebrochenes Jochbein, angebrochene Rippe, Prellungen, Abschürfungen und ich sehe aus wie ein Teller bunte Knete…

Über meinen Anwalt hatte ich noch am selben Abend Strafantrag wegen bewusster grober Fahrlässigkeit mit daraus resultierender Körperverletzung stellen lassen.

Bis heute hatte sich dieser Arsch nicht mal entschuldigt, geschweige denn gemeldet um zu fragen, wie es mir geht.

Heute kam allerdings ein sehr unpersönlicher Präsentkorb für ca. 20 Euro mit einer Karte als Entschuldigung und der Bitte die Anzeige zurückzuziehen…

Wohl kaum.

Der soll richtig bluten und als vorbestraft gelten. Vielleicht lernt er daraus was…

Ich könnte kotzen, wenn ich die Idioten mit Handy am Steuer sehe, und wenn es dadurch einer weniger ist… umso besser…

01.07.2009

how pathetic…

awake: since yesterday
mood: so tired
coffein: 2 Caffè Latte

Moin moin.

Irgendwie ist dieses Jahr nicht mein Jahr…
Erst verliere ich den Auftrag, dann hatte ich diese ewige Lungenentzündung, dann die Schmerzen in der rechten Seite und nun zusätzlich heftigste Migräne…
So stark, dass ich mich morgen mal wieder freiwillig in die Röhre schieben lasse…. :/

Im Moment ernähr ich mich von Musaril, Diclofenac, Ibuprofen800, Cetrizin, PredniH50, Petadolex, Noctamid2 und schlafe noch weniger als sonst schon…. – wenigstens begrüsst mich mein Apotheker schon mit Namen 😉

Vielleicht ist einfach die Garantie endgültig abgelaufen… – Ich freue mich schon auf die nächste Untersuchung der Blutwerte…

Ich habe schon zu meinem Bruder gesagt, dass, wenn es mal so weit sein sollte, bitte folgendes auf meinem Stein steht:

Warranty void – return to sender

Er konnte leider nicht drüber lachen… ich finde es urkomisch.

Irgendwie kommen die Menschen mit meinem Zynismus nicht klar – aber das ist alles, was ich noch habe…

  • Wie schon geschrieben, hatte ich am WE einen ehemaligen Freund getroffen, der mich lt. seinem Lover „nicht erkannt hat“.
  • Ein anderer meldet sich nur noch per SMS zum Geburtstag.
  • Ein dritter hat nie Zeit… – ich fragte ihn letztens, ob er sich für ein paar Tage um meine Zicken kümmern könnte, da ich eine Einladung zu einer Roadster-Tour durch die Vogesen bekommen hatte… – er hatte keine Zeit und soooo viel um die Ohren.
  • Schade nur, dass er an dem Tag, als die Tour startete anrief und mir erzählte, dass das ein langweiliges WE werden wird… – me = pissed!

Hmmm, könnte es sein, dass ich in der Zwischenzeit verbittert bin?

Shice, dafür bin ich noch nicht alt genug.

Ist es mit fast 39 Jahren zu Spät noch mal von vorne anzufangen, sich einen neuen Freundeskreis aufzubauen?

Ich denke zwischenzeitlich „ja“, oder?

Vielleicht sollte ich mal eine Kontaktanzeige aufgeben. Der Wortlaut könnte wie folgt lauten:

„Lustiger, introvertierter, zeitweise melancholischer Enddreißger versucht auf diesem Wege einen neuen Freundeskreis zu finden.
Anfangs ist er erfahrungsbedingt misstrauisch und wortkarg aber zuverlässig, wenn er jedoch erst mal Vertrauen gefasst hat, ist er aufgeschlossen, freundlich und gesellig.  Er hasst es im Mittelpunkt zu stehen und ist lieber der Beobachter.
Jemand mit dem man Pferde stehlen kann und der für wahre Freunde sein letztes Hemd geben würde.
Mitunter sehr albern, zynisch, sarkastisch und „ehrlich, dass es schmerzt“.“
Ich denke eher nicht…. – pathetic

21.04.2009

Life sucks…

awake: since yesterday
mood: getting drunk
coffein: 2 Caffè Latte & 1/2 bottle red vine

Heute ist wieder einer dieser Tage, an denen alles schief geht, was schief gehen kann…

Vorhin rief die Klinik aus DUS an…
Der Prof möchte mich sehen und mir die Ergebnisse der letzten MRT von Freitag durchgehen…, dazu soll ich extra nach DUS kommen.
Mir schwant nicht gutes…
Naja, morgen gegen 14 Uhr bin ich schlauer…
Noch mal mache ich die ganze Scheiße aber nicht mit, das schaffe ich nicht.
Meine Familie weiß immer noch nichts und nach den Ereignissen der letzten Wochen werde ich ihnen mit Sicherheit auch weiterhin nichts sagen.

Bei einer guten Freundin meiner Mutter, die mir auch sehr am Herzen liegt, wurden vor ein paar Wochen am rechten Arm und Hand eine Gewebekrankheit festgestellt und zwischenzeitlich schon 6 mal operiert. Leider bildet sich das absterbende Gewebe immer weiter, so das die Chancen immer schlechter stehen.
Es zerreißt mir das Herz mit anzusehen, dass meine Mutter innerhalb von ein paar Monaten ihre engsten Freunde verliert / verlieren könnte.

Irgendwie alles Mist.

Naja, wenn es mir gesundheitlich wirklich schlechter geht, heißt es wohl, dass ich den Job bekomme… hat auch was…

Think different, oder hieß es positiv?

Bin gerade am Überlegen, ob ich mit morgen mit Mopped nach DUS fahre…

01.04.2009

Die Unvernunft hat gesiegt…

awake: since 4-ish
mood: excited
coffein: 5 Caffè Latte

Moin moin,
ich weiß, ich habe lange nichts mehr geschrieben, was mehrere Gründe hatte.
Zum einen bin ich mir nicht sicher, ob es überhaupt jemanden interessiert, ob und was ich hier schreibe, zum anderen war ich auch etwas eingespannt…. und überhaupt war ich bescheiden drauf…
Eine Bekannte meinte, wenn sie es nicht besser wüßte, könnte man meinen, dass ich unter postnatalen Depressionen leide… Ich habe ihr daraufhin die Freundschaft gekündigt – just kidding!

Ich glaube, mit den ganzen gesundheitlichen Problemen und Kämpfen, bin ich einfach nur ausgelaugt.
Auch die 5 Jahre Arbeiten nahezu ohne Pause (einmal 10 Tage wegen Strangsanierung im Haus und einmal 5 Tage nach einem Magendurchbruch) gingen nicht so ganz spurlos vorbei und das brach dann eben alles in den letzten 3 Monaten verstärkt aus, da ich keinerlei Ablenkung hatte…

Ich bin nunmal ein Worcoholic und brauche Arbeit…
Aber egal, dazu später mehr.

Gesundheitlich ist es besser, aber noch nicht gut.
Letzte Woche mussten wir die Antibiotika absetzen, da sie in der Zwischenzeit schon zu lange eingenommen wurden, und der Arzt es nicht mehr verantworten konnte…
Komischer Weise fing es an danach besser zu werden, so dass ich mich jetzt temperaturmäßig auf um die 38,5° eingependelt habe… *stolz*
Meine Stimme ist zwar immer noch etwas belegt und rau, aber ein Bekannter meinte, das wäre sexy – na ich weiß ja nicht…

Nun ja… Gestern war ja das erste mal richtig geniales Wetter und da siegte dann „leider“ (gsd 🙂 ) die Unvernunft….:
Mein erstes ausgiebiges Mal in diesem Jahr…. offen fahren….
Ich bin ca. 5-6h offen durch die Zo.., ähm durch Brandenburg gejettet… es war nur genial.
Anfangs stand die Heizung noch auf höchster Stufe, später habe ich sie jedoch auf 24° runter gedreht… leider hatte ich kein Knipser bei, da ich ziemlich spontan, nach dem Kauf von Katzenstreu einfach weitergefahren bin.
Ich glaube, das Grinsen am Abend ließe sich nicht mal operativ entfernen…

Heute wird wieder ein -so hoffe ich- guter Tag…

Zum einen halbieren wir meine Cortisondosis auf 100 mg am Tag, zum anderen habe ich heute endlich mal ein Vorstellungsgespräch…
War ganz witzig… Ich habe letzten Mittwoch gegen 12:00 Uhr eine Bewerbung per Mail rausgeschickt und erhielt um 15:00 Uhr einen Rückruf von der Geschäftsführerin mit der Einladung für heute…
So schnell habe ich noch nie eine Antwort erhalten.
Also… wer das liest bitte ab 15:30 alles Drücken was geht…

18.03.2009

Von Rauchern und anderen Stinkern

Filed under: befindlichkeits-mäßig, gesundheits-mäßig — Schlagwörter: , — toengi @ 08:34 UTC

awake: since 3-ish
mood: bursting with energy
coffein: 8 Caffè Latte

Wie ich gestern schon schrieb, hatte ich am WE rauchenden Besuch, welcher nicht auf seine „Cancersticks“ verzichten konnte…
Und das, obwohl ich noch immer mit einer Lungenentzündung kämpfe und auch ansonsten -gerade was das Thema angeht- ein gebranntes Kind bin (hier stand vorher etwas anderes, aber zu viel will ich dann doch nicht öffentlich machen).
Als ich ihn trotz mehrfachen bitten letztendlich freundlich der Tür verwies, wurde es noch frech „Nun hab dich nicht so.“

Eigentlich war die Sache für mich erledigt, aber anscheinend doch nicht…
Ich bekam gestern noch eine Mail, in der es mich beschimpfte und mir vorhielt, dass ich ja sooooo intolerant sei und ihm so etwas ja in seinem Leben noch nicht vorgekommen sei…

Ja, ich ertappe mich dabei, dass ich Rauchern/Innen gegenüber immer intoleranter werde. *gg*

Es ärgert mich maßlos, mit welcher Ignoranz und Selbstverständlichkeit sie andere Menschen belästigen.

Sie qualmen einen zu
Sie werfen ihre Kippen überall hin
Es stört sie nicht im geringsten, wenn in der direkten Umgebung gegessen wird
Sie stin…, ähm, riechen unangenehm

Und der größte Witz:
Sie fühlen sich benachteiligt vom Nichtraucherschutzgesetz, welches leider sowieso überall umgangen wird.

Ich habe schon einen Zahnarzt gewechselt, da ich es nicht als angenehm empfand, wenn sich jemand über mich beugt und ich den Rauchergestank inhalieren muss… Ich sagte es ihm auch, dass ich das als unangenehm empfinde – Antwort: „Nun haben Sie sich nicht so albern.“ – Er ist starker Raucher.

Warum soll/muss ich mir als Nichtraucher eigentlich alles gefallen lassen, und warum gehen Raucher sofort in die Offensive, wenn man sie anspricht?

Meinen Bruder nehme ich nur noch mit geöffneten Fenstern oder Verdeck im Auto mit. Er und seine Frau rauchen im Schnitt 5 Packungen am Tag… Sie stinken einfach.

Am schlimmsten ist es, wenn Raucher versuchen den Gestank mit Duftwässerchen zu verdecken… Diese Mischung ergibt dann einen Geruch-Mix, wie ich ihn mir im Bordell vorstelle…

Im Haus gegenüber, in dem sich auch mein Tiefgaragenstellplatz befindet, hat vor 2 Jahren eine Kügelchenroll Heilpraktiker-Schule aufgemacht. Ist schon witzig, wenn die dann in der Pause vor der Tür stehen und einen Cancerstick nach dem anderen wegziehen…. und den Dreck dann auf den Gehweg schmeißen…. Sieht richtig gut und gepflegt aus….

Im Vorderhaus befindet sich ein „Nacht-Club“, der morgens die Hintertür zum Durchlüften öffnet…
Leider befindet sich die Hintertür in unserem Treppenhaus… 😦
Ist schon cool wenn man morgens um halb 6 die Wohnungstür öffnet und einem sämtliche Gerüche entgegenkommen… Wie ein Schlag in den Magen…
Das war selbst meinem rauchenden Bruder zu viel…

Fazit: Der größte Teil der Raucher/Innen sind rücksichtslose Dreckschwe Umweltverschmutzer…

07.03.2009

Home at last….

Filed under: befindlichkeits-mäßig, gesundheits-mäßig — Schlagwörter: , — toengi @ 10:22 UTC

awake: since 4-ish
mood: self destructive
coffein: 2 Caffè Latte, and counting

Tja, wieder entlassen… „auf eigene Verantwortung“ und nach viel Stress mit dem Doc, jedoch ist das Fieber auf erträgliche 39,2°C runter und ich bin voll mit irgendwelchen Drogen…. lol
Die Tage im KH hätte ich auch besser verbringen können, aber weit weg von allem war auch mal nicht schlecht…
Keine/r der/die anruft, niemand der nervt.

Andererseits ist es schon ein komisches, bezeichnendes Gefühl, dass in der Zwischenzeit auch niemand versucht hat mich zu erreichen…
…nicht per Tel., Handy, Chat, Twitter, GR oder Mail. Wahrscheinlich ist es nicht mal aufgefallen, dass ich die letzten Tage im KH lag.
Egal, who cares… hmmm, irgendwie ich, wie es scheint… :-/

Naja, die Zicken haben es auch ganz gut überstanden, dank einer Nachbarin… heute wird erstmal nur gekuschelt….

Und jezt fahre ich einkaufen und vielleicht mal Auto abklopfen…. 🙂
So langsam denke ich jedes mal, wenn ich es berühre, dass ich jetzt eigentlich auch eine Tetanus-Spritze benötige.

24.02.2009

you’re out….

Filed under: gesundheits-mäßig — Schlagwörter: — toengi @ 14:17 UTC

awake: since 2-ish
mood: tired, frightened
coffein: 10 Caffè Latte, and counting

War gestern mal wieder beim Arzt, weil das Fieber immer noch da ist und der Husten schlimmer wurde.
Naja, nun weiß ich wenigstens was es ist… eine einseitige Lungenentzündung und eine Mittelohr-Entzündung.
Mein Immunsystem ist durch die Chemo im letzen Jahr so runter, dass es anscheinend reicht, wenn neben mir eine Mücke hustet…
Und weil ich ja kaum Tabletten nehme, kommen jetzt noch ziemlich heftige Antibiotika hinzu.

Life sucks…

Ach ja, einen Finger habe ich mir gestern anscheinend auch noch verstaucht, zumindest wird er immer dicker und schmerzt…

Vielleicht sollte man langsam den Abdecker rufen und mir den Gnadenschuss geben.
Der Doc meinte auch, dass ich mir besser keine LP mehr kaufe, da ich, wenn ich so weitermache, das letzte Lied eh nicht mehr höre… – irgendwie konnte ich darüber nicht lachen…

17.02.2009

im Westen nichts Neues…

Filed under: gesundheits-mäßig — Schlagwörter: — toengi @ 08:34 UTC

awake: since 4-ish
mood: hot & cold
coffein: 7 Caffè Latte, and counting

…nix Neues bei mir… immer noch Fieber…

Older Posts »

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.