Leben leben

03.11.2009

Das CityAppartment des Grauens….

Filed under: wohnungs-mäßig — Schlagwörter: — toengi @ 22:54 UTC

awake: since 3-ish
mood: happy
coffein: 0 Caffè Latte

Moin moin,

wurde nun doch etwas später….
Das „CityAppartment“ der Kategorie Business Apartment in Zürich, welches mir von meinem zukünftigen Arbeitgeber freundlicher Weise für einen Monat zur Verfügung gestellt wird.

Ich werde die Fotos auch man an HR geben, damit die mal Erfahren, wofür sie soviel Geld bezahlen…..

Wie bereits geschrieben, ist meine Mom vorausgeflogen.

Als ich ziemlich fertig nach knapp 10 Stunden Autobahn in Zürich ankam und die Treppen hochlief bekam ich schon Beklemmungen.
Es roch sehr merkwürdig – und das schlimmste, der Geruch kam aus meinem Apartment.

Meine Mom hatte etwas zu Essen vorbereitet, jedoch wurden die Herdplatten wohl mit irgendetwas gereinigt, was jetzt einen penetranten Gestank im ganzen Haus verbreitet.

Ich selbst habe seit dem hier nicht mehr gekocht.

Auch ansonsten ist die Unterkunft abartig und die Gegend selber ist auch nicht so prall.
Und die grösste Frechheit ist der Preis von 2.800 Fr.

Ich bin also dringend auf der Suche nach einer neuen Bleibe, und wenn es nur temporär ist und auf meine Kosten geht.

Die Wohnung selbst ist ziemlich ranzig.

In der Küche musst du dich entscheiden, ob du kochen oder Warmwasser haben möchtest, beides gleichzeitig geht nicht.
Im Bad und in der Küche ist Schimmel an den Fugen und der Decke, und mehrere Wanzen habe ich auch schon gekillt.
Im Schlafzimmer steht ein Doppelbett, mit links und rechts einer Nachtischlampe – schade nur, dass nur rechts eine Steckdose ist, so ist die linke nur eine Attrappe für Fotos.
Die Wände und Decken sind dreckig und wenn dann die anderen Mieter nachhause kommen ist Tohuwabohu angesagt.
Man hört alles, selbst wenn sie einen Topf umrühren oder auf Klo gehen…. – man weiss also ganz genau, wann die Nachbarn Blähungen oder zuviel getrunken haben.

Dann der Reinigungsservice:
Vorigen Dienstag hatte ich noch versucht den Reinigungsservice wg. der Katzen abzubestellen, was nicht wirklich geklappt hat „Das machen wir nicht und mit Katzen haben wir Erfahrung, aber da sie erst angekommen sind, machen wir eine Ausnahme am Mittwoch“.
Naja, das hat auch nicht geklappt, Morgens musste ich zum Kreisamt und traf die Reinigungskräfte, denen ich dann erklärt habe dass diese und nächste Woche nicht gereinigt werden soll – ok.
Dieses erklärte ich dem „Vorarbeiter“, der noch unten am Ausladen war, auch noch mal…
Dann kamen gegen mittag noch einmal Reinigungskräfte und es lief schlimmer ab, wie ich schlechtestenfalls vermutet hatte…
Sämtliche Wohnungstüren standen offen und es wurde durchs ganze Haus gebrüllt.
Sie klingelten, ich sagte Moment, doch die Tür war schon aufgeschlossen, entgegen der dienstäglichen Absprache.
Während ich noch mit Händen und Füssen dem Reinigungsmenschen erklärte, dass das Aptmt. diese und nächste Woche nicht gemacht werden soll, brüllte eine Frau von unten (ich bin im 4. Stock) „Nummä 43 nich aufmache“ – Dumm nur, dass ich in Nr. 42 bin und die Tür schon offen war, inklusive der Hauseingangstür zum Treppenhaus.

Ich habe auch denen noch einmal gesagt, dass sie nächste Woche nicht saubermachen sollen und ich werde am morgen einen Zettel an die Tür und Tesafilm über das Schloss kleben und sicherheitshalber die Katzen samt Futter und Katzenklo im Schlafzimmer einschliessen und dort auch noch mal einen Zettel an die Tür und etwas über das Schloss kleben.

Ich muss aus dieser Wohnung raus…. Hier kommen weder ich noch die Katzen zur Ruhe…

Hier noch ein paar Impressionen aus dem „CityAppartment“:

Die Wand im Essbereich des Wohnzimmers…
Herrligstr. 19 - CityAppartments

Mjam, Schimmel in der Dusche…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

und im Bad an der Decke…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Der Lacher schlecht hin: Entscheide dich, Kochen oder Warmwasser…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Essensreste an den Wänden von weiss der Geier wie vielen Vormietern…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

…und wieder mal Schimmel – nur diesmal in der Küche….

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Die Nachtischlampe, etwas windschief und klapprig, nur leider ohne Stromanschluss…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Die Wände im Schlafzimmer….

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

…achja, die nicht angeschlossene Lampe, hatte anscheinend auch mal einen Wasserschaden….

Herrligstr. 19 - CityAppartments

…hey, und mal wieder Dreck an den Wänden…

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Oder den Fliesen im „Flur“….

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Und das ist mal wieder eine Decke….

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Herrligstr. 19 - CityAppartments

Professionelle Fenster-Isolierung im Schlafzimmer – oder ist das die Halterung für das „Fensterbrett?

CIMG0374

CIMG0375

CIMG0376

CIMG0377

CIMG0378

Fensterbretter hatte ich anders in Erinnerung…

CIMG0379

Und das ist das Fenster im Essbereich….

CIMG0380

CIMG0381

CIMG0382

CIMG0383

CIMG0384

Cooooool, wa?????

Advertisements

5 Kommentare »

  1. Gemütlich sieht anders aus. 😦 Menschenunwürdig nenne ich sowas.

    Kommentar von dauni — 04.11.2009 @ 16:27 UTC

  2. Na, wenn das mal nicht heimelig und luxuriös ist oO

    Nee echt, das ist ne‘ Unverschämtheit!

    Kommentar von Olli — 08.11.2009 @ 06:41 UTC

  3. Hi, das ist ja eine echte Horrorgeschichte. Ist das das gleichnamige Unternehmen „CityAppartements“? In welcher Strasse ist das eigentlich? Echt Horror. Ich wollte schon selbst ein App. von denen mieten. Jetzt weis auch, warum die etliche App noch frei haben, im Gegensatz zu den anderen Unternehmen.

    Kommentar von Tommy — 16.11.2009 @ 11:42 UTC

  4. @dauni, Olli und Tommy
    schön war es wirklich nicht, aber menschenunwürdig würde ich es nun auch wieder nicht beschreiben… Zu dem Preis ist es aber eine Frechheit.
    Ich habe das auch mit den Pics mal an unsere Perso gegeben… da sie sicherlich an einem Feedback interessiert sind und so auch mal sehen, was der Gegenwert dieses doch recht hohen Preises ist.

    Hätte ich nicht meine jetzige Wohnung so schnell gefunden, wäre ich auf eigene Kosten in eine andere temp. Unterkunft gezogen.

    @Tommy
    Yep, ist es…
    Das ist in der Herrligstrasse in Altstetten – auch eine extrem „gute“ Gegend…

    Kommentar von Erik — 18.11.2009 @ 19:45 UTC

  5. […] ich Euch ja im letzten Post Das CityAppartment des Grauens…. von meiner „wunderschönen“ Unterkunft erzählt hatte, war ich noch ein paar Wohnungen […]

    Pingback von Ich bin angekommen – fast…. « Leben leben — 18.11.2009 @ 21:09 UTC


RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

%d Bloggern gefällt das: